Sonntag, 2. Dezember 2007

"Pastperfect - eine Analyse"

1. Welche (und wie viele) geschichtliche Zugänge eröffnet Pastperfect?

Die Seite Pastperfect behandelt die „Geschichte Europas in der Zeitperiode von 1492 bis 1558“. Die Seite bietet zwei Varianten die Text-Version und die Flash-Version, wobei die zweite Variante optisch ansprechender ist.
Die Flash-Version bietet mehrere Themenpunkte an, wie zum Beispiel Frau, Gesellschaft, Politik etc pp.
Die Text-Version bietet wiederum vier verschiedene Punkte an: Ereignisse, Kontexte, Rezeption und Reflexion. Wobei der Bereich Ereignisse am interessantesten ist (insbesondere die „Vertreibung der Juden“ und die „Eroberung Granadas“).


2. Beschreiben Sie das Projekt Pastperfect!

Das Projekt dient zur Verdeutlichung und Annäherung der frühen Neuzeit. Die Seite hat mehrere Sponsoren und wird auch durch das Institut der Geschichte der Universität Wien unterstützt. Die Seite enthält zudem eine Masse an Quellen, die bei der Wissenserweiterung helfen.


3. Erklären Sie wie man sich durch das Angebot von Pastperfect bewegen kann!

Auf der ersten Seite bieten sich schon zwei verschiedene Herangehensweisen an, da man sich zwischen der Flash- und der Text-Version entscheiden kann.
Text-Version ist durch die vier Unterpunkt einfach zu überschauen und man findet sich schnell zurecht. Diese Version ist einfacher gehalten im Gegensatz zur Flash-Version, da sie etwas „wissenschaftlicher“ aufgebaut ist. Das liegt sicherlich auch am nüchternen schwarz-weißen Design. Die Flash-Version ist mehr ein „Spiel“ durch das man geschichtliche Informationen bekommt. Der Kompass, dessen Zeiger beweglich sind, mit denen man die Zeit vor und zurück schalten kann ist sehr interessant. Aber auch die zahlreichen Animationen und die farbenfrohe Gestaltung.
Bei der Flash-Version kann man, durch die Leiste die sich über dem Text befindet, zwischen mehreren Themen wählen.


4. Was soll mit der Ebene „Rezeption“ erreicht werden?

Die Ebene Rezeption versucht uns zu veranschaulichen das historisch „Fakten“ abhängig sind von dem Ort und der Zeit von der aus die Interpretation gemacht werden.
Was soviel bedeutet das Geschichte an sich von Menschen aus den verschiedenen Zeitperioden verschieden analysiert wird.

5. Was soll mit der Ebene „Reflexionen“ erreicht werden?

Die Ebene Reflexionen teilt sich in drei Untergruppen Essays, Erfahrungsberichte und Evaluation.
Bei der Rubrik Essays geben Theoretiker, Wissenschaftler und Historiker ihre Überlegungen und Ansichten preis.
Zudem dokumentieren Die Mitarbeiter von Pastperfect durch persönliche Berichte die Entstehung der Seite.


6. Entspricht Pastperfect wissenschaftlichen Maßstäben?

Meiner Meinung nach fehlen grundlegende Punkte die eine Seite komplett wissenschaftlich machen. Pastperfect steht zwar in Verbindung mit dem Geschichtsinstitut der Universität Wien, dennoch würde ich die Seite nicht wissenschaftlich einstufen. Es fehlen zum Beispiel Fußnoten, das Datum der letzten Aktualisierung oder nähere Angaben zu den Autoren.


7. Welchen didaktischen Prinzipien folgt Pastperfect?

Der Nutzer ist auf sich selbst gestellt und es steht ihm frei sich, über die Dinge die für am interessantesten sind, weiter zu informieren.
Er soll die Verbindung zwischen den verschiedenen Ereignissen erkennen. Zudem ist es bestimmt für jeden interessant was wo wann geschah zu einem bestimmten Thema
(z.B.: Politik, Frau,…).


8. Ziehen Sie ein persönliches Fazit der Seite!

Die Text-Version ist sehr nüchtern gehalten, was mich persönlich dann davon abhalten würde sie all zu oft zu benutzen. In Bezug auf die Flash-Version kann ich nur sagen, dass sie fantastisch und faszinierend aufgebaut ist. Man fühlt sich wieder wie ein Kind und das Lernen macht Spaß. Man sucht und entdeckt die Verbindungen zwischen den Ereignissen.
Im Grunde ist es von User zu User abhängig welche Version man benutzt, denn sie bieten ja die gleichen Informationen in zwei verschiedenen Ausgaben an. Was mich interessieren würde ist und zugleich eine Frage an den Professor ist, warum man nicht nur eine Version genommen hat? Beide Versionen sind gut gestaltet und informativ, aber ich denke ich werde mich doch eher an die Flash-Version halten.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Schmale
Diesmal kein echter Kommentar, sondern nur der Hinweis...
Schmale - 3. Dez, 18:31
Ich habe endlich herausgefunden...
Ich habe endlich herausgefunden wie man einen Link...
Munira - 3. Dez, 03:09
"Pastperfect - eine Analyse"
1. Welche (und wie viele) geschichtliche Zugänge...
Munira - 3. Dez, 03:06
Schmale
Sie haben einen sehr persönlich gehaltenen Kommentar...
Schmale - 21. Nov, 15:30
4. Aufgabe: Analyse der...
HOME: Die Hauptseite von "historicum.net - Geschichtswissenschaften.. .
Munira - 18. Nov, 23:58

Links

Suche

 

Status

Online seit 3660 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 3. Dez, 18:31

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren